Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK Mehr Informationen
Ortsgruppe Nürtingen

Kooperation mit der Volksbank

Kooperation mit der Volksbank Nürtingen

Seit 2017 kooperiert die BUND Ortsgruppe mit der Volksbank Nürtingen-Kirchheim eG bei verschiedenen Ausstellungsprojekten, die aktuellen Klima-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen eine öffentliche Plattform in bester Stadtlage bietet. Die Exponate der jeweiligen Ausstellungen werden von Schülern und Schülerinnen der Nürtinger Schulen angefertigt. 

2018 - "Wind, Wasser, Sonne - Wohnen in der Zukunft"

Nürtinger Schüler und Schülerinnen waren dazu aufgerufen, sich kreativ mit dem Thema auseinanderzusetzen. Vier Gruppen und 32 Einzelteilnehmer folgten diesem Aufruf, darunter die Klimaschutz AG der Fritz-Ruoff-Schule, die Kinder-Kultur-Werkstatt, die Mörikeschule und die Braike Grundschule und Schüler und Schülerinnen der Jugendkunstschule, der Ganztagesbetreuung der Realschulen und des freien Ateliers Josephine Bonnet. Letztere kuratierte die Ausstellung, die vom 3. April bis zum 4. Juni Interessierte mit ihren Exponaten zum Verweilen und Nachdenken anlockt. 

Klimaprojekt "Wind, Wasser, Sonne - Wohnen in der Zukunft" 2018 - die Preisträger

Fair Fashion Wochen 2017 in Nürtingen

Unter der Schirmherrschaft des Forums Zukunftsfähiges Nürtingen wird in Nürtingen im Frühjahr 2016 (Schwerpunktmonat März) das Projekt „Fair Fashion Nürtingen“ veranstaltet. Mitwirkende sind: die BUND-Ortsgruppe, die Eine-Welt-Gruppe Nürtingen, die Geschwister-Scholl-Realschule, die Volksbank, die Freie Kunstakademie, das Theater im Schlosskeller, die VHS, das Kino „Traumpalast“, die Stadtbücherei die Buchhandlungen Zimmermann’s und Rotes Hau, sowie das Haus der Familie. 

Im Rahmen dieses Projektes werden Kontrapunkte zum „fast fashion“-Zeitgeist gesetzt. Fair Fashion ist weder Mode für angestaubte Ökos noch für spaßfreie Moralapostel.

Kreativ sein! Nachdenken! Individuelles Stylen! Der Konsum- und Wegwerfgesellschaft ein Schnippchen schlagen! Spaß haben! „Fair Fashion Nürtingen“ zeigt, dass dies auch mit nachhaltiger Mode möglich ist. 

„Die Ausstellung Upcycling fand im Rahmen der FairFashion Wochen im März 2017 in Nürtingen statt, deren Organisatoren aufzeigten, dass es schöne, moderne und tragbare Alternativen zur Fast Fashion Industrie gibt.“ 

 

Hier finden Sie das Programm zu den Fair Fashion Wochen 2017 in Nürtingen 

2017 - Ausstellung zum Projekt "Upcycling"

Mit einem Popsong haben die Bläser der Klasse 6b der Geschwister-Scholl-Realschule am Donnerstag die Ausstellung Upcycling in der Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG eröffnet. Bis 3. April präsentiert die Bank in ihren Schaufenstern die Exponate von Acht- und Neuntklässlern der Geschwister-Scholl-Realschule – Kissen, Sitzsäcke, Taschen und vieles mehr, die getreu dem Prinzip Upcycling aus alten Jeans, Hemden und Pullovern zusammengenäht wurden. Die Ausstellung ist Teil der Fair Fashion Wochen im März und April, die von der BUND Ortsgruppe Nürtingen, dem Forum zukunftsfähiges Nürtingen, und der Eine-Welt-Gruppe umgesetzt werden.

Vor rund 100 Gästen in der Volksbank-Schalterhalle lobte Bankvorstand Martin Winkler die kreative und handwerklich anspruchsvolle Arbeit der Schüler. „Darüber hinaus haben die Schüler am eigenen Leib erfahren, wie viel Arbeit in der Produktion von Kleidung steckt“, betonte er. „Sie wissen heute, dass etwas nicht stimmt, wenn sie ein T-Shirt im Laden für unter fünf Euro sehen.“ Das Thema Nachhaltigkeit passe sehr gut zur Volksbank: Seit mehr als 150 Jahren setze sie die genossenschaftliche Idee erfolgreich in der Region um. „Wir wirtschaften mit langfristigen Zielen. Wir richten uns nach den Wünschen unserer Kunden, die wir meist ein Leben lang begleiten.“ Darüber hinaus fördere die Bank die Menschen in der Region beispielsweise mit der Spendenaktion, die im März gestartet ist.

Stadtrat Thaddäus Kunzmann unterstrich in seinem Grußwort, das Projekt Upcycling werde viele Nürtinger zum Nachdenken anregen. Thomas Kleiser, Klimaschutzmanager der Stadt Nürtingen, hob in seinem Grußwort hervor, dass es besonders wichtig sei, junge Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren. Dies sei der Geschwister-Scholl-Realschule gelungen. Dr. Katharina Roth vom Forum zukunftsfähiges Nürtingen führte in das Projekt Fair Fashion ein. Sie betonte, dass die Nürtinger im Einzelhandel immer wieder nachhaken sollten, woher die Kleidung komme. Auf diese Weise könne Schritt für Schritt ein Wandel herbeigeführt werden. Der kommissarische Schulleiter der Geschwister-Scholl-Realschule Stefan Ayerle bedankte sich für das Engagement seiner Lehrkräfte. (pm Voba Nürtingen zur Ausstellungseröffnung

BUND-Bestellkorb